Aktuelles

Herren 30: Knappe 4:5 Niederlage gegen TSV Frickenhausen

von Marco Wörner

Nach der 5 wöchigen Pause ging es für die Herren 30-Mannschaft in der Bezirksoberliga heute gegen den Tabellennachbarn TSV Frickenhausen um einen ersten Richtungsentscheid in Sachen Klassenerhalt. Es entwickelte sich bei „leicht erhöhten“ Temperaturen das wie erwartet enge Spiel und so musste das Einser-Doppel die Entscheidung über Sieg oder Niederlage bringen. 
 
Nach den Einzeln stand es 3:3, doch es hätte mit ein wenig Glück auch 4:2 für den TSV Sondelfingen stehen können. Die drei Einzelsiege steuerten J. Linneweh, M. Pfeiffer und D. Herr bei. M. Wörner musste sich knapp im Match-Tie-Break geschlagen geben. Die weiteren Einzel von S. Bleher und A. Stenzel gingen leider, trotz zum Teil sehr knappen Spielen, verloren. 
Nun mussten für den wichtigen Sieg zwei Doppel gewonnen werden. 
Während das Doppel 2 (M. Pfeiffer/D. Herr) den wichtigen Punkt zum zwischenzeitlichen 4:4 holen konnte, ging das Doppel 3 (M. Bleher/M. Herr) trotz großem Kampf leider verloren, Das nun entscheidende Doppel 1 (J. Linneweh/M. Wörner) konnte an Spannung kaum überboten werden und so viel die Entscheidung erst im Match-Tie-Break zugunsten des TSV Frickenhausen. 
Glückwunsch an dieser Stelle zum Sieg. 
Jetzt gilt es so schnell wie die Niederlage zu verdauen möglich den wichtigen, zweiten Saisonsieg am Besten am kommenden Sonntag einzufahren. 
Das nächste Spiel findet am kommenden Sonntag (7.7.2019) zu Hause gegen den TV Münsingen statt. 
 
Die Mannschaft möchte sich an dieser Stelle wieder für die zahlreiche Unterstützung bedanken. Ein Freibadbesuch hätten wir bei diesen Temperaturen ausnahmsweise verziehen

Zurück